Barmherziger Jesus

Barmherziger Jesus

Heute ist Barmherzigkeitssonntag!

Ich denke, dass es manchmal sinnvoller ist, weniger zu sagen und den Blick auf das Wesentliche zu richten.
Einem jeden von euch kann ich nur empfehlen, das Jesusbild von der Göttlichen Barmherzigkeit zu verehren!

„Ich verspreche der Seele, die dieses Bild verehrt, dass sie nicht zugrunde gehen wird. Ich verspreche ihr ferner schon hier auf Erden den Sieg über die Feinde, aber in besonderer Weise in der Stunde des Todes. Ich selbst werde sie verteidigen wie meine eigene Ehre. Ich wünsche, dass ein Fest der göttlichen Barmherzigkeit am ersten Sonntag nach Ostern gefeiert wird. . . Ich will, dass die Priester diese meine große Barmherzigkeit den sündigen Seelen verkünden; der Sünder fürchte sich nicht, sich mir zu nahen; es verzehren mich die Flammen der Barmherzigkeit, und ich will sie in den Seelen entzünden. Das Misstrauen der Seele zerfleischt mein Inneres. Noch weit mehr schmerzt mich das Misstrauen einer auserwählten Seele. Trotz meiner unerschöpflichen Liebe vertrauen sie mir nicht, nicht einmal mein Tod genügt ihnen. Wehe der Seele, die meine Liebe missbraucht!“

Jesus zu Schwester Faustina

Wahnsinn, oder? Am besten fangen wir also noch heute an, diesem Bild – und somit Jesus – besondere Wertschätzung gegenüber zu bringen!

Übrigens gibt es vom Vatikan eine Veröffentlichung, welche den hohen Wert dieser Betrachtungen und Andachtsübungen betont. Wenn ihr Interesse habt, dann lest sie doch HIER.

Zitatquelle: barmherzigkeitssonntag.de
Bildquelle: wikipedia.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.