Stay strong!

Stay strong!

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen.

Matthäus 16,18

Dies sind Worte direkt aus dem Mund unserers Erlösers: Jesus Christus. Angesichts der Familiensynode in Rom sind viele Menschen verunsichert, was nun der Papst und die Kirche angesichts der aktuellen „Streitfragen“ erklären wird (und erklären können). Doch hat uns Jesus selbst versprochen, dass die Kirche niemals der Unterwelt preisgegeben wird. Deshalb:

Egal was aus Rom zu hören ist: Bleibe in Petrus‘ Boot!
Egal was passiert: Bleibt der Kirche treu!
Egal wie verunsichert du bist: stay strong!!

Schon viele schwere Stürme sind an der Kirche vorbeigezogen – und sie blieb nicht unberührt:

Gab es Verräter? Ja!
Wurde sie schwer beschädigt? Ja!
Wurde sie hart geprüft? Ja!
Wurde sie von der Politik verachtet? Ja!
Wurde sie bis vor den Abgrund gebracht? Ja!
Wurde sie durch Schismen gespalten? Ja!

Und doch gibt es sie noch: Die eine, heilige,  katholische und apostolische Kirche – wie wir uns zu ihr im großen Glaubensbekenntnis bekennen. Deshalb gilt es für uns auch in schweren Zeiten – wie Jesus beim Tragen des Kreuzes-  auszuharren.

Weil die jetzige Synode eine sehr wichtige ist, ergeht der Ruf an uns, die Teilnehmer dieser Bischofssynode im Gebet zu begleiten. Deshalb empfehle ich dir, noch heute einen Bischof zu adoptieren  (dies ist auf www.adoptabishop.org oder auf  www.adoptasynodfather.org möglich) damit jeder Bischof gut im Gebet begleitet ist und so der Heilige Geist ungehindert wirken kann.

Bild: Joe: Der Kreuzweg – Foto aus der Kirche St. Laurentius in Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.