Life Update: Die Zukunft von retrokatholisch

Life Update: Die Zukunft von retrokatholisch

Liebe Freunde,

zunächst möchte ich euch allen ein gesegnetes neues Jahr 2019 wünschen! Wie ihr bemerkt habt gibt es leider schon sein geraumer Zeit keine Beiträge mehr auf retrokatholisch.de – doch woran liegt das?

2017 habe ich die Entscheidung getroffen, dass neben meinem sozialen Engagement bei den Scouts (Pfadfindern) vor allem der Abschluss meines Studiums im Mittelpunkt stehen sollte. Entsprechend habe ich den Blog ab diesem Zeitpunkt nicht mehr länger aktiv betrieben. Ende 2017 hatte ich dann den Bachelorabschluss „in der Tasche“, habe also mein duales Studium im Fachbereich Betriebswirtschaftslehre erfolgreich abgeschlossen. Der geneigte Leser wird sich denken: „Nun hätte er ja wieder weitermachen können“; und das ist nicht ganz falsch. Doch es kam anders:
Anfang 2018 bin ich nach Rom umgezogen um mein zukünftiges Leben ganz Gott zu schenken und um als katholischer Priester ausgebildet zu werden. Seitdem lebe ich hier in einer geistlichen Familie mit Mitbrüdern und -schwestern und werde diesen Januar in das Noviziat eintreten.

Die Gemeinschaft lebt nach den sogenannten „drei evangelischen Räten“: Armut, Gehorsam und ehelose Keuschheit. Welche Aufträge ich in Zukunft erhalten werde, das weiß ich deshalb leider nicht – auch nicht ob das Projekt „retrokatholisch“ eines Tages wiederbelebt wird.

Ganz herzlich möchte ich mich aber bei euch treuen Lesern bedanken! Bis heute erhalte ich immer wieder Kommentare mit Fragen, die ich oft persönlich per Mail beantworte. Auch sind bis heute die Besucherzahlen dieser Seite konstant hoch.
Danke für euer Interese! Danke für jedes treue Gebet! Danke für eure Offenheit zur Warheit!
Ich bitte euch auch in Zukunft für mich zu beten. Auch wenn es nun erst einmal heißt, ein zurückgezogenes Leben zu führen – ich bin nicht aus der Welt und werde stets per Mail erreichbar bleiben.

Ich vertraue meinen weiteren Weg Jesus, auf die Fürsprache der allerseligsten Jungfrau Maria (deren Fest heute gefeiert wird), an. Auch Jesus war viele Jahre bei Maria vor seinem öffentlichen Wirken – und so will auch ich in Seine Nachfolge treten.

Gottes Segen euch allen!!

Euer Joe 🙂

Foto: Eigenes Bild aus meiner neuen Heimat 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.