5350 Teilnehmer auf der Demo für Alle

5350 Teilnehmer auf der Demo für Alle

Ein neuer Rekord für die Demo für Alle in Stuttgart: 5350 Teilnehmer

Immer mehr Familien – inklusive Kinderwagen – trafen sich heute Nachmittag um sich für ein christliches Familienbild und gegen die Gender-Ideologie stark zu machen. Die Stimmung war top, das Wetter akzeptabel und die Mission klar: Für die Kinder und die Zukunft Deutschlands eintreten!

Leider trafen sich jedoch auch bis zu 500 Gegendemonstranten wie die Polizei berichtet. Viele von ihnen waren gewaltbereit – durch gute Polizeiarbeit konnte die Demo für Alle jedoch sehr gut geschützt werden. Der Polizeibericht ist in diesem Zusammenhang sehr aufschlussreich und ist HIER einzusehen. Er zeigt, wie viel die Polizei zu tun hatte und vor welchen Gefahren sie die Teilnehmer der Demo geschützt hat. Deshalb ist ein Lob an die Polizei an dieser Stelle mehr als angemessen!

Unter der Menge traf man viele öffentlich bekannte Gesichter, darunter auch Prof. Spaemann, welcher als einer der größten deutschen Philosophen angesehen wird. Angesichts seines hohen Alters (88 Jahre) kann davon ausgegangen werden, dass es ihm ein Herzensanliegen war, für dieses Thema einzutreten.

robert-spaemann_demo-fuer-alle

Es war eine sehr schöne und friedliche Demonstration – ja schon fast ein Familientreffen. Schade nur, dass in so vielen Medien falsch über diese Demo berichtet wird.

Bearbeitet am 11.10.2015: Rechtschreibfehler korrigiert 🙂
Fotos: Joe 😉

One thought on “5350 Teilnehmer auf der Demo für Alle

  1. Kleine Anmerkung: Viele Teilnehmer hatten einen katholischen Hintergrund. Informationen, warum besonders Katholiken Themen wie Homosexualität etc. nicht gutheißen können, gibt es beim Artikel „Die Liebe zählt„.

    Zusätzlich noch eine Sammlung von vergangenen Falschmeldungen der dpa über die Demo für Alle: Auf fairemedien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.